Sonntag, 16. Oktober 2016

Grandioses Finale oder Große Enttäuschung? - Black Blade 3 * Rezension

                                     



Titel: Black Blade - Die helle Flamme der Magie (Band 3)
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Erscheinungsform: Broschierte Ausgabe
336 Seiten
Preis: 14,99 €


Worum geht es?

    Vorsicht Band 3! Wer Band 1 u. 2 nicht gelesen hat überspringt bitte die Inhaltsangabe!

Lila Merriweathers Fähigkeiten dienen ihr schon lange bei ihren alltäglichen Aufgaben und Vorhaben. Ob sie in fremde Häuser einbricht und die Leute bestiehlt oder ihrem Job als Leibwächterin der Sinclair-Familie nachkommt, ist dabei egal. Sie nutzt ihre Fähigkeiten außerdem bei ihrem Vorhaben, Victor Draconi ein für alle mal das Handwerk zu legen. Sie will nicht zulassen, dass er seinen schrecklichen Plan umsetzt und ihre Freunde ermordet. 

Ob sie Victor Draconi wirklich von seinem Plan abhalten kann, erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch lest.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Nachdem mir Band eins und zwei der Black Blade Reihe schon sehr gut gefallen haben, musste ich Band 3 jetzt auch endlich lesen.
Das Buch kam bei mir an und ich habe es, wie auch die ersten beiden Bände innerhalb kürzester Zeit verschlungen. 
Dieses Buch fängt genauso spannend an, wie auch die Vorgänger und lässt auch im Verlauf der Geschichte keine Durststrecken aufkommen. 
Jennifer Esteps Schreibstil reißt mich immer wieder in seinen Bann und verzaubert mich von Seite 1 an.
Was mir an diesem Teil nicht ganz so gut gefallen hat, war die schnelle Lösung kleinerer Probleme, welche zunächst riesig erschienen. Tauchte ein Problem am Ende des einen Kapitels auf, musste ich sofort weiterlesen, da ich es kaum glauben konnte und dann..? Direkt zu Anfang des nächsten Kapitel wurde das Problem gelöst und alles war wieder gut. 
Das war aber auch schon mein einziger Kritikpunkt an dem ansonsten wundervollen Abschluss der Trilogie.

Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥

Vielen Dank an den Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena