Sonntag, 20. September 2015

Rezension * Hamish und die Weltstopper




Titel: Hamish und die Weltstopper
Autor: Danny Wallace
Verlag: heyne fliegt
Erscheinungsform: Hardcover
336 Seiten
Preis: 14,99 €





Klappentext

Stell dir vor, die ganze Welt bleibt plötzlich einfach stehen! Ja, die ganze Welt! Nichts rührt sich mehr, selbst Vögel kleben in der Luft! Nur du kannst dich noch bewegen. Genau das passiert dem zehnjährigen Hamish. Als sein erster Schock verdaut ist, nutzt er die Pausen, die die Welt immer wieder einlegt, nach Herzenslust aus: Er futtert sich durch den paradiesischen Süßigkeitenladen und knattert mit der Vespa durch die Gegend. Doch dann entdeckt er mit Entsetzen, dass die WELTSTOPPER hinter alldem stecken: schreckliche, fiese, fürchterliche Monster! Mit schrecklichen, fiesen, fürchterlichen Plänen! Kann Hamish sie gemeinsam mit seiner klugen Freundin Alice aufhalten?


Meine Meinung

Wie ich vielleicht schon einmal erwähnt habe, finde ich es total toll, zwischendurch immer mal wieder Kinderbücher zu lesen, da diese meist sehr einfach geschrieben sind und man sie deshalb auch mal zwischendurch lesen kann.

Hamish und die Weltstopper habe ich vor kurzem entdeckt und dachte mir, dass es mich wirklich anspricht und ich nochmal Lust auf eben so ein Kinderbuch habe.
Das Buch ist wirklich wunderschön gestaltet it vielen Illustrationen und Bildern.
Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich von sich überzeugen und war meiner Meinung nach selbst für ein Kinderbuch zu einfach gestrickt und zu voraussehbar.
Ich glaube dennoch, dass es vielen Kindern richtig gut gefallen könnte und auch zum vorlesen sehr gut geeignet ist.


Bewertung

♥  ♥  ♥ 

Vielen Dank zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen