Sonntag, 5. Juli 2015

Rezension * Girl on the Train





Titel: Girl in the train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich
Autor: Paula Hawkins
Verlag: blanvalet
Erscheinungsform: Broschiert
448 Seiten
Preis: 12,99 €





Klappentext

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...



Meine Meinung

Dieses Buch findet man momentan überall. Sei es Buchhandlung, Amazon, Instagram,...
Jetzt sieht man es auch bei mir im Regal und gelesen hab ich es auch schon. 
Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, da ich von überall her Lobpreisungen gehört hatte. Daher bin ich umso mehr froh, dass es auch mich überzeugen und in seinen Bann ziehen konnte.
Der Schreibstil der Autorin hat mich unglaublich gut gefallen, so dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.
Bis auf ein paar Längen hat mir auch die Geschichte und deren Verlauf richtig gut gefallen, weshalb ich den Hype um dieses Buch wirklich verstehen kann.


Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥ 

Vielen Dank zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen