Montag, 22. Juni 2015

Rezension * Furchtlose Liebe



Titel:Furchtlose Liebe
Autor:Alexandra Bracken
Verlag:Goldmann
Erscheinungsform:Broschiert
576 Seiten
Preis:12,99 €





Klappentext

Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: 
Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen.
Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ...

Meine Meinung

Nachdem mir schon der erste Band unfassbar gut gefallen hat, waren meine Erwartungen an Band zwei der "Die Überlebenden" - Trilogie sehr hoch.
Als das Buch dann bei mir ankam war ich anfangs über das Cover ohne diesen tollen "Fühleffekt", über welchen Band 1 ja verfügt verärgert. 
Dann habe ich angefangen das Buch zu lesen und der Ärger war wie weggeblasen.
Die Fortführung der Geschichte um Ruby hat mir so unglaublich gut gefallen und war spannend von Anfang bis Ende.
Wie auch beim ersten Band konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 

Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥  ♥ 

Vielen Dank zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen